27 Monate alt
27

Monate alt

Gehen Sie zum Monat/Zeitabschnitt:
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 32 Kleinkind Vorschulkind

Ihr Kleinkind ist immer in Beschäftigung mit allem Möglichen. Das bedeutet, dass Sie selbst auch den größten Teil der Zeit äußerst beschäftigt sein werden! Kinder sind mit zwei Jahren lebhaft und können ab und zu fordernd sein. Denken Sie daran, gut für Sie selbst zu sorgen und nehmen Sie sich die Zeit dafür, die Dinge zu tun, die Sie gern alleine mit Ihrem Partner tun. Genießen Sie Ihr Kind und belohnen Sie sich selbst dafür, dass Sie gut für Ihr Kind sorgen. Machen Sie sich nicht verrückt darüber, Fehler zu machen - alle Eltern machen sie.

Viele Eltern bestechen ihre Kinder, damit sie sich gut benehmen. Dieses Bestechen kann gut und schlecht sein. So schwierig es auch sein mag, Sie sollten nie Nahrung benutzen, um Ihr Kind zu bestechen, egal aus welchem Grund. Es kann verführerisch sein, Ihrem Kind zu sagen, dass es eine Süßigkeit bekommt, wenn es all sein Gemüse beim Abendessen aufisst. Daraus schließt Ihr Kind, dass das Gemüse schlechtes Essen ist, und dass Süßes gutes Essen ist. Nehmen Sie Zärtlichkeiten, Küsschen, Sticker und eventuell ein spezielles Spiel als Belohnung.

Ihr Kind lernt am besten durch Spielen, aber Sie können es auch ermutigen, neue Fähigkeiten zu lernen, indem Sie ihm praktische Aktivitäten anbieten, die sehr lehrreich sind. Eltern können ihren Kindern eine Menge durch tägliche Aktivitäten beibringen - zuhause, im Supermarkt, im Park, im Museum, etc. Fragen Sie Ihr Kleinkind, wenn Sie im Supermarkt sind, fünf rote und zwei grüne Äpfel auszusuchen. Sagen Sie ihm, dass Sie sechs Bananen für das Rezept brauchen und lassen Sie es sie anschließend holen. Sie sind der beste Lehrer Ihres Kindes. Die erste Schule Ihres Kindes ist sein Haus. was es zuhause lernt in diesen frühen Jahren, wird es in die Kinderkrippe, den Kindergarten und spätere Schuljahre vorbereiten.

Gehorsam ist ein wichtiger Faktor für positives Verhalten. Disziplin bringt Ihrem Kind bei, dass es Regeln gibt, an die es sich halten muss. Ein Time-out kann eine ganz gute Strafmethode sein, sofern es gut angewendet wird. Dies bedeutet einfach, dass Sie Ihr Kind aus einer bestimmten Situation holen und irgendwo anders hinsetzen, aus der Nähe von Ihnen und eventuellen anderen Personen. Es ist ein Moment, in dem Ihr Kind sich beruhigen kann und seine Aktionen überdenken kann. Und ebenfalls ein Moment, in dem Sie sich beruhigen können. Ihr Kind muss wissen, wofür ein Time-out gebraucht wird - sagen Sie ihm, warum es kurz separat sitzen muss. Halten Sie dies aber kurz. Kinder haben kurze Spannungsbogen und werden schnell vergessen, was der Grund für ihr Time-out war. Eine gute Faustregel ist eine Minute pro Altersjahr des Kindes. Stellen Sie einen Timer an, damit es weiß, wann es aufstehen darf, und damit Sie nicht vergessen, wie lange es dort schon sitzt. Geben Sie Ihrem Kind kein Time-out in einem angsterweckenden, dunklem Raum. Geben Sie Ihrem Kind ein Time-out an einem sicheren Ort - beispielsweise in einer Ecke des Zimmers oder auf einem Stuhl zur Wand. Erklären Sie nach dem Time-out erneut die Regeln und versuchen Sie danach zu vergessen. was es getan hat.

Es wird Ihnen vielleicht auffallen, dass Ihr Kind eine Vielfalt an Emotionen und Gefühlen hat. Im einen Moment ist es froh, und im nächsten ist es böse. Ihr Kleinkind mag es meistens, mit Ihnen zu schmusen, Küsschen zu geben und zärtlich zu sein, aber es gibt auch Momente, an denen es sich nicht so liebevoll Anderen gegenüber verhält. Helfen Sie ihm, seine Emotionen und Gefühle auf eine positive Art zu äußern. Gestehen Sie ihm zu, dass es traurig oder böse wird - aber zeigen Sie ihm, wie es mit seinen Gefühlen umgehen muss.

Erfinden Sie Spiele, die Ihr Kind spielen kann. Sammeln Sie Gegenstände von verschiedenen Stellen aus dem Haus ein, die Ihr Kind auf Farbe, Größe, Thema oder Form sortieren kann. Erfinden Sie Spiele mit Tassen und Schälchen, worauf Sie nummerierte Sticker kleben. Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie Gegenstände zueinander passen, indem Sie Gegenstände sammeln, die zueinander gehören, z.B. (Hand)Schuhe. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um Ihrem Kind etwas über die Welt, in der wir leben, beizubringen!

Baby's Entwicklung

Zeigen Sie mehr Entwicklung:
Physisch (was Ihr Kind körperlich kann)
Kognitiv (was es sehen, sagen & behalten kann)
Emotional (was es toll oder langweilig findet)
Geeignete Spielsachen (lehrsam und schön für dieses Lebensalter)

Verbergen Sie Entwicklung

Reaktionen bei Monate 27




Reaktion anzeigen


Werden Sie Mitglied, um auch reagieren zu können!



Berichte 1-1 von Monate 27
Zeigen Sie die letzte Reaktionen an von allen Monaten






Mehr Monaten:

Gehen Sie zum Monat/Zeitabschnitt:
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 32 Kleinkind Vorschulkind

Mehr Reaktionen:

Zeigen Sie die letzte Reaktionen an von allen Monaten

Mitglieder

Kostenlos Ihre eigenen Seiten mit Fotobuch auf der Website aktualisieren? Werde jetzt Mitglied

Name: Pass:

Kinder im Monat 27:


    Die Geburtstage von Kindern, die jetzt 27 Monate alt sind von Sonntag 22. März 2015 bis einschließlich Dienstag 21. April 2015. Sie sehen hier nur die Mitglieder, die sich in den vergangenen 14 Tagen eingeloggt haben.


    Die Information auf dieser Website ist nur für Unterhaltungszwecke geeignet. Benutzen Sie diese Information nicht, um medizinische Probleme zu behandeln oder festzustellen. Gehen Sie zur Beratung zu Ihrem Hausarzt oder Facharzt.

    für Rosie Babybytes ©MMXI | Impressum | Datenschutz | Gebrauchsvorschriften